Förderungen

Nutzen Sie die Vorteile der höheren Fördersätze für das
PV-EnergieDACHEN 
!

 

 Aktuelle Förderungen für Photovoltaikanlagen:


AWS Investitionsprämie für Unternehmen und Landwirtschaftliche Betriebe:

Aktuelle Info: Die Frist für die erste Maßnahme (z.: Auftragsvergabe), ist in Vorbereitung und soll vom Ministerrat von derzeit spätestens 28.2.2021 auf den 31.5.2021 verlängert werden. Wir halten Sie am Laufenden falls es dazu in den nächsten Tagen Neuigkeiten gibt.

Antragsende: 28. Februar 2021
Fördersatz: 14% ab 5000€ für das PV-EnergieDACHEN und Stromspeicher
Nähere Infos: hier

 

Investitionszuschuss für PV-Anlagen (bis 50 kWp, Klimafonds)

Förderstart: Jänner 2021 – 31.12.2022 (solange Budget vorhanden ist)
Anlagengröße: Die ersten 50 kWp einer PV-Anlage sind förderbar (max. jedoch 35 % der anerkennbaren Investkosten). Die darüber hinausgehende Leistung wird nicht gefördert. Die PV-Anlage an sich kann größer errichtet werden.

Fördersatz PV-EnergieDACH:
350 Euro/kWp für 0 bis 10 kWp
300 Euro/kWp für jedes weitere kWp zwischen > 10–20 kWp
250 Euro/kWp für jedes weitere kWp > 20 kWp bis 50 kWp

Für Aufdach-Photovoltaik-Anlagen werden 100 Euro/kWp weniger an Förderung gegeben.

Errichtungszeit: Innerhalb von 12 Wochen nach der Registrierung ist die Anlage zu errichten und die Antragsunterlagen sind über die Online-Plattform zu übermitteln.

 

Mustersanierung (Klima- und Energiefonds)

Förderbare Maßnahmen:
Maßnahmen zur Anwendung erneuerbarer Energieträger und zur Steigerung der Energieeffizienz.
Insbesondere: Photovoltaikanlagen bis zu 100 kWp (inkl. Speicher für Eigenverbrauchsoptimierung) aliquot zur Höhe des Jahrestromverbrauches des beantragten Gebäudes.

Für wen?
Sämtliche natürlichen und juristischen Personen zur Ausübung gewerblicher Tätigkeiten (jedoch nicht auf die Gewerbeordnung beschränkt)

Konfessionelle Einrichtungen und Vereine
Beherbergungsbetriebe mit mehr als zehn Betten
Öffentliche Einrichtungen und Gebietskörperschaften sowie gemeindeeigene Betriebe, auch in Form von Betrieben mit marktbestimmter Tätigkeit

Förderhöhe:
– 40% (max. 30% für Großbetriebe)

Förderfrist: vom 13.04.2021 bis zum 25.02.2022.
Einreichfrist: bis zum 28.2.2022

 

Klima- und Energiemodellregionen – Investitionsprojekte

Für öffentliche Gebäude, Sozialeinrichtungen, Bildungseinrichtungen, Vereinsgebäude, öffentliche Infrastruktur.

Anlagengröße: bis 150 kWp

Fördersatz:
350 Euro/kWp für gebäudeintegrierte Anlagen
+ 100 Euro/kWp Zuschlag, jedoch maximal 40% der anrechenbaren förderfähigen Kosten

 

Investitionsförderung für innovative PV (Klima- und Energiefonds)

Soll Brücken zwischen Forschung und Markt schaffen, für alle natürlichen und juristischen Personen. Durch Monitoring und Berichte sollen die gewonnenen Erkenntnisse eine Wissensbasis für weitere innovative Photovoltaikanlagen schaffen. Standardanlagen werden bei dieser Förderung nicht unterstützt.

 Fördersatz:
Max. 35% plus folgende Zuschläge (max. 65% insgesamt):
20% bei kleinen Unternehmen, Gemeinden, natürlichen Personen
10% bei mittleren Unternehmen
5% bzw. 10% Innovationsbonus

Förderbudget: 10 Millionen Euro
Frist:  Auswahlrunde: 17.9.2021 (12 Uhr)

 

Tarifförderung für PV-Anlagen (ab 5 kWp bis 200 kWp, OeMAG)

ACHTUNG – AKTUELL IST DAS OEMAG-BUDGET SOWOHL FÜR PV
ALS AUCH FÜR STROMSPEICHER AUSGESCHÖPFT!*

Förderstart: ab 12. Jänner 2021 (ab 20. Jänner First Come – First Serve)
Maximale Anlagengröße: 200 kWp (Anlage darf nicht größer sein)
Tarifförderung für 13 Jahre: 7,06 Cent/kWh

zusätzliche Investitionsförderung: 250 € je kWp (max. 30%)
Förderreihung: nach der Höhe des bei der Antragstellung angegebenen Eigenversorgungsanteils (ab 20.1. nach Einreichung)
Errichtung: innerhalb von 9 Monaten nach Vertragsunterzeichnung

 

Investitionsförderung für PV-Anlagen und Stromspeicher (OeMAG)

Förderstart:
16.02.2021, 17:00h
Gefördert werden netzgekoppelte Photovoltaikanlagen als Neuanlagen oder Erweiterungen mit einer Leistung bis zu 500 kWp Modulspitzenleistung, die an oder auf einem Gebäude, baulicher Anlage oder Betriebsfläche (ausgenommen Grünfläche) angebracht werden.
Weiters gefördert werden als Neuanlage oder Erweiterung Stromspeicher bis zu einer nutzbaren Kapazität von 50 kWh, die mit einer Photovoltaikanlage betrieben werden.

Fördersatz:
Photovoltaikanlage bis 100 kWp à max. 250€/kWp
Photovoltaikanlage >100 bis 500 kWp à max. 200€/kWp
Stromspeicher bis 50kWh à max. 200€/kWh

 

Nähere Details können Sie auch hier nachlesen:

  • Homepage OeMAG (Download)
  • Homepage Klima und Energiefonds  (Download)
  • Leitfaden Klima- und Energiefonds (Download)
  • Leitfaden vom Land Oberösterreich (Download)
  • Homepage Klima- und Energiemodellegionen (Klima- und Energiefonds) (Download)
  • Homepage Investitionsförderung für innovative PV (Klima- und Energiefonds) (Download)
  • Homepage Mustersanierung (Klima- und Energiefonds) (Download)

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Ihnen gerne beratend zur Seite stehen.
Kontaktieren Sie uns unter +43 660 6434 555 oder per Mail unter office@ENdorado.at!